Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
  • Wirtschaft & Infrastruktur
  • Wirtschaft & Infrastruktur
  • Wirtschaft & Infrastruktur
  • Wirtschaft & Infrastruktur
  • Wirtschaft & Infrastruktur

Wirtschaftsförderung

Wirtschaftsstandort Eching am Ammersee

Die Gemeinde Eching am Ammersee liegt im oberbayerischen Voralpenland, im Speckgürtel von München und nahegelegen zu den Kreisstädten Landsberg am Lech, Fürstenfeldbruck und Weilheim.

Die zentrale Lage zwischen den Großstädten München und Augsburg, das gut ausgebaute Straßenverkehrsnetz und eine landschaftlich intakte Region mit hohem Freizeitwert machen Eching zu einer lebens- und liebenswerten Region. Mit der A 96 besitzt die Gemeinde Eching eine hervorragende Verbindung zur Landeshauptstadt München. Mit dem Ausbau der B 17 und der Anbindung an die A 96 in Landsberg am Lech wurden die infrastrukturellen Voraussetzungen weiter optimiert.

Die Gemeinde Eching am Ammersee besitzt eine Fläche von 6,24km².

Ziel der Wirtschaftsförderung des Landkreises Landsberg am Lech ist die Stärkung der Gemeinden als Wirtschafts- und Arbeitsstandort mit einem hohen Maß an Kaufkraftbindung und Attraktivität für Unternehmen und Privatpersonen.

Im aktuellen Landkreis-Ranking des Wirtschaftsmagazins „focus money“ belegt der Landkreis Landsberg am Lech aufgrund seiner wirtschaftlichen Stärke und Lebensqualität einen Rang unter den Top 20 in Deutschland.

Den Gemeinden und den Landkreisen sind direkte, auf den einzelnen Betrieb bezogene Förderungen bzw. Beihilfen nicht gestattet, sofern mit der Förderung kein öffentlicher Zweck verfolgt wird. Informationen und Auskünfte über direkte Fördermöglichkeiten und Förderprogramme sind bei verschiedenen Institutionen zu erhalten.